Unsere Konzerte


Unsere Künstler



Sonntag, 11.3.2012

Duoabend Flöte-Harfe

Sonntag, 29.4.2012

Klavierabend

Sonntag, 20.5.2012

Liederabend

Samstag, 16.6.2012

Duoabend Violine-Klavier

Sonntag, 21.10.2012

Klavierquartettabend

Freitag, 9.11.2012

Liederabend

Samstag, 15.12.2012

Klaviertrioabend

Sonntag, 20.5.2012

Liederabend

Zum 150. Geburtstag von Claude Debussy

Es musizieren Professoren und Studierende der Musikhochschule Freiburg 

Künstlerische Leitung: Prof. Aziz Kortel 

Beginn: 18 Uhr

Programm

Claude Debussy (1862-1918)
Vier frühe Lieder

     
Ariettes oubliées

     
Proses lyriques

     
Chansons de Bilitis

     
Trois Poémes de Stéphane Mallarmé

     
Trois Ballades de Francois Villon


Keiko Enomoto

Gesang

Die Sopranistin Keiko Enomoto wurde in Wakayama (Japan) geboren und ist als Liedsängerin bereits mehrfach ausgezeichnet worden. Seit 2007 studiert sie Gesang bei Prof. Dorothea Wirtz und Liedgestaltung bei Prof. Hans-Peter Müller.

 



Desirée Arnet

Gesang

Désirée Suzanne Arnet absolvierte ihr Gesangsstudium an der Musikhochschule Luzern in der Klasse von Prof. Liliane Zürcher. Sie wirkte in zahlreichen Opernproduktionen mit und studiert derzeit im Aufbaustudium an der Musikhochschule Freiburg bei Prof. Dorothea Wirtz.



Bae Boram

Gesang

Boram Bae wurde 1986 in Seoul geboren. Sie schloss ihr Studium bei Professor Re-yang Kim im Fach Gesang ab. Seit 2011 studiert sie im Studiengang „Master“ in der Klasse von Professor Angela Nick.



Won Kim

Gesang

Der Bariton Won Kim wurde in Korea geboren und schon früh mit Preisen ausgezeichnet. Er studiert Gesang bei Prof. Goritzki.  



Kristina Bolkenius

Gesang

Die Mezzosopranistin Kristina Bolkenius wurde in Straßburg geboren. Nach Auslandsaufenthalten in Israel und Großbritannien absolvierte sie zunächst ein Psychologiestudium in Freiburg und Schweden. Seit 2007 studiert sie Gesang an der Musikhochschule Freiburg bei Towako Sato-Schöllhorn. Meisterkurse bei Künstlern wie René Jacobs, Elisabeth Glauser, Beata Heuer-Christen und Kurt Widmer geben ihr wichtige künstlerische Impulse. Kristina Bolkenius wirkte bei Koproduktionen der Opernschule Freiburg mit dem Stadttheater Freiburg mit, so 2009 in „Das Glashaus“ von Hans Wüthrich und 2011 in „Der Rose Pilgerfahrt“ von Robert Schumann. In Zaragoza, Spanien, spielte sie im Juni 2011 die Zweite Dame in einer Produktion von Mozarts „Zauberflöte“. Als Preisträgerin des Internationalen Gesangswettbewerbs der Kammeroper Rheinsberg war sie 2011 Mitwirkende beim Rheinsberger Sommerfestival. Sie tritt regelmäßig als Solistin auf u. a. mit Werken von J. S. Bach, A. Vivaldi, W. A. Mozart, F. Schubert und F. Mendelssohn-Bartholdy. Als Ensemblesängerin konzertiert sie in Deutschland, Frankreich, Italien und der Schweiz. Dabei arbeitet sie mit Dirigenten wie z. B. Youtaka Sado, Fabrice Bollon, Frieder Bernius und Winfried Toll zusammen und wirkt bei Rundfunk- und CD-Produktionen mit.



Hans-Peter Müller

Klavier

Von 1969 bis 1973 Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes. 1970 Mitwirkung als Komponist und Pianist bei den Darmstädter Ferienkursen. Seit 1972 Lehraufträge und Dozenturen für Streicher- und Bläserkammermusik sowie Gesangs- und Opernkorrepetition an den Musikhochschulen Freiburg und Karlsruhe. Als Liedbegleiter bei Meisterkursen von Paul Lohmann und Elisabeth Schwarzkopf tätig.

Seit 1999 ist er Professor für Liedgestaltung an der Musikhochschule Freiburg. 1997 und 1999 erarbeitete er mit Regisseur Gerd Heinz Abende, die Elemente des Liederabends mit szenischen Problemstellungen verbinden: Collagen von Heine- und Goethe-Vertonungen.

Er ist mit mehreren Kammeropern ("Gardez la Dame") und Filmmusiken ("Nosferatu") erfolgreich an die Öffentlichkeit getreten. Mit einer neuen Form des musikalisch-literarischen Melodrams (auf Texte von Hans Arp, Alfred Kubin und Peter Altenberg) ist er u.a. bei den Berliner Festwochen 1994 aufgetreten.

Sein Wirken ist in Rundfunkaufnahmen und CD-Einspielungen dokumentiert.

 
 

 

 



Marie-Luise Klein

Klavier

Marie-Luise Klein, geboren 1986 in Nürnberg, erhielt ihren ersten Klavierunterricht im Alter von fünf Jahren bei der Kirchenmusikerin Helga Hohenberger. 1999 wechselte sie zu Prof. Wolfgang Döberlein. An der Musikschule der Hofer Symphoniker bekam sie außerdem Querflöten-, Orgel- und Musiktheorie-Unterricht. Marie-Luise Klein ist sowohl solistisch als auch kammermusikalisch mehrfache Bundespreisträgerin bei ‚Jugend musiziert‘ und erzielte Preise bei verschiedenen anderen Klavierwettbewerben (z.B. Bach-Wettbewerb in Köthen 2003, ‚Piano ohne Grenzen‘ in Karlsbad 2004, Klavierwettbewerb des Lions Clubs in Nürnberg 2007, Arthur-Lepthien-Klavierwettbewerb in Freiburg 2009). 2005 begann sie ihr Studium an der Hochschule für Musik Freiburg bei Prof. Gilead Mishory und schloss dieses 2011 als Diplommusikerin und Diplommusiklehrerin ab. Zusätzlich begann sie im April 2009 mit dem Kirchenmusik-Studium (Orgel bei Prof. Helmut Deutsch) an der Musikhochschule Freiburg. Dort erhält sie auch Unterricht bei Prof. Hans-Peter Müller (Liedgestaltung) und Prof. Jendrik Springer (Korrepetition, 2008-2010). Sie nahm an Meisterkursen u.a. von Prof. Barbara Frey, Prof. András Hamary, Prof. Anatol Ugorski, Prof. Stefan Arnold und Prof. Wolfgang Manz teil. Wichtige Impulse erhielt sie durch die mehrmalige Teilnahme an der deutschen Liedakademie Trossingen, wo sie Unterricht bei den Liedbegleitern Prof. Burkhart Kehring, Prof. Jan-Philipp Schulze, Prof. Prof. Anne Le Bozec, Prof. Axel Bauni, Prof. Ulrich Eisenlohr und Prof. Peter Nelson bekam. 2011 erhielt sie zusammen mit ihrer Sängerin Keiko Enomoto den Carl-Seemann Preis der Musikhochschule Freiburg im Fach Lied-Duo. Außerdem wurde sie 2011 mit dem 2. Pianistenpreis beim Paula-Salomon-Lindberg Wettbewerb ausgezeichnet.



Seungwon Young

Klavier

Seungwon Joung wurde in Südkorea geboren und begann im Alter von 5 Jahren mit dem Klavier spielen. Sie besuchte die Sunhwa-Mittelschule und – Oberschule. Sie setzte ihr Studium an der Musikhochschule Frankfurt fort und schloss mit einem Diplom ab. Seit dem Wintersemester 2011 studiert sie liegt Gestaltung an der Hochschule für Musik Freiburg in der Klasse von Professor Hans – Peter Müller.



Aziz Kortel

Klavier

Aziz Kortel, geboren in Istanbul, erhielt seine erste musikalische Ausbildung am dortigen Konservatorium. Er setzte seine Studien an der Münchner Hochschule für Musik in den Fächern Dirigieren und Klavier fort und schloss sie mit Auszeichnung ab. Zusätzlich studierte er Liedgestaltung bei Erik Werba und Komposition bei Harald Genzmer; Engagements als Studienleiter und Kapellmeister an den Theatern in Kaiserslautern und Freiburg i.Br. schlossen sich an. 

Aziz Kortel, Träger des Richard Strauss-Preises der Stadt München, konzertiert als Pianist, Dirigent und Kammermusiker in zahlreichen Städten des In- und Auslands. Seine Liedkompositionen nach Gedichten von Hilde Domin wurden in Dortmund, Heidelberg und Frankfurt uraufgeführt. Als Kammermusiker und Liedbegleiter trat er mit namhaften Künstlern wie Magdalena Rezler, Christoph Henkel, Hedwig Faßbender und Kurt Widmer auf. Im Rahmen der Richard-Wagner-Festspiele in Bayreuth leitete er Liedkurse und machte zahlreiche Einspielungen für den deutschen, österreichischen und schweizerischen Rundfunk, u.a. eine vielbeachtete CD-Aufnahme mit Liedern von Othmar Schoeck. Gastkurse und Konzerte führten ihn u.a. nach Japan, Korea und in die USA. 

Seit 1985 hat Aziz Kortel eine Professur an der Staatlichen Hochschule für Musik in Freiburg inne.

 

 



Lena Laferi

Gesang

Lena Laferi wurde 1984 in Düsseldorf geboren, wo sie auch ihre musikalische Grundausbildung erhielt. Sie absolvierte ihr Gesangsstudium an der Musikhochschule Freiburg und am CNSM Paris bei Prof. Markus Goritzki und Glenn Chambers. Im Jahr 2010 schloss sie ihr Operndiplom mit Bestnote ab. Als Mitglied des Instituts für Musiktheater konnte sie unter der Regie von Gerd Heinz und Alexander Schulin erste Bühnenerfahrung in Hochschulproduktionen wie der „Zauberflöte“ von W.A. Mozart oder „La fedeltà premiata“ von J. Haydn sammeln. Zur Zeit vertieft Lena Laferi ihre Ausbildung bei Prof. Dorothea Wirtz im Aufbaustudium an der Musikhochschule Freiburg. Weitere wichtige Impulse für ihre Studien erhält sie in Meisterkursen vor allem von Margreet Honig.

Im Juni 2011 konnte sie sich mit großem Erfolg in Sarragossa (Spanien) erneut als Pamina in der Zauberflöte präsentieren. Neben ihrem Studium geht Lena Laferi einer intensiven Konzerttätigkeit nach. Konzerte führten sie schon durch ganz Deutschland, Zürich, Gstaad, Paris und nach Brasilien. So konnte sie in den letzten Jahren Werke von Monteverdi, Schütz, Pergolesi, Bach, Vivaldi, Händel, Haydn, Mozart, Fauré, Saint-Saens, Brahms, Britten, Rutter u.a. aufführen.

 

 

 

 



Arina Bönhof

Klavier

Arina Bönhof, geboren 1986 in Wiesbaden, begann im Alter von acht Jahren mit dem Klavierspiel. Nach Abitur 2004 und Studien der Musikwissenschaft/-pädagogik an der Universität Frankfurt folgte im April 2006 ihr Klavierstudium an der Musikhochschule Freiburg. Dort erhielt sie wichtige Impulse durch die Arbeit mit Prof.Vitali Berzon, Prof. Pi-hsien Chen und Prof. Michael Leuschner. Im Sommer 2010 beendete sie ihr Diplomstudium mit Höchstpunktzahl. Seit Wintersemester 2010/11 vertieft sie ihr besonderes Interesse für das Lied-Repertoire durch das Aufbaustudium Liedgestaltung bei Prof. Hans-Peter Müller. 

Für ihr Klavierspiel wurde Arina Bönhof mit Preisen und Auszeichnungen bedacht. Sie wurde mehrfache Preisträgerin bei „Jugend musiziert“, beim Nationalen Bachwettbewerb Köthen und beim Internationalen Klavierwettbewerb Wiesbaden. Beim Internationalen Jugendwettbewerb München wurde ihr Mozart-Spiel ausgezeichnet. Des Weiteren gewann sie Preise bei hochschulinternen Wettbewerben für Klavier zu vier Händen und für Lied-Duo. Mehrfach trat sie als Solistin mit verschiedenen Orchestern auf.

Sie besuchte Meisterkurse u.a. bei Prof. Wolfgang Manz (Nürnberg), Prof. Anatol Ugorski (Detmold) und für Liedgestaltung bei Prof. Helmut Deutsch (München).

 

 

 





Karten bestellen

Online

Normalpreis: 20€
Mitglieder:15€
Schüler/Studenten:10€
(alle Preise inkl. Vorverkaufsgebühren zzgl. Versand)


Tourist Info Staufen

Hauptstraße 53
79219 Staufen
Telefon: 07633/80 536

Ticketservice BZ

Telefon: 0761/496 88 88

Stubenhauskonzerte Staufen e.V.

c/o Guido Heinke

Immentalstr. 7 - 79104 Freiburg i.Br.

Email: kontakt@stubenhaus.de

Vereinsregister Amtsgericht Staufen

Name

Passwort