Unsere Konzerte


Unsere Künstler



Sonntag, 13.3.2011

Kammermusikabend

Samstag, 16.4.2011

Quartettabend

Samstag, 21.5.2011

Liederabend

Samstag, 2.7.2011

Beethoven-Zyklus I

Sonntag, 18.9.2011

Beethoven-Zyklus II [ACHTUNG: DAS KONZERT ENTFÄLLT WEGEN KRANKHEIT]

Sonntag, 23.10.2011

Klavierabend

Sonntag, 13.11.2011

Klaviertrio

Sonntag, 18.12.2011

Klavierduo

Sonntag, 18.12.2011

Klavierduo

Beginn: 18.00 Uhr

Programm

Johann Sebastian Bach
Brandenburgisches Konzert Nr.3  G-Dur BWV 1048 (vierhändige Fassung)

Franz Schubert
Walzer (vierhändig)

Franz Liszt
Ungarische Rhapsodie Nr. 2

 
 Spanische Rhapsodie

 
Zwei Sonette del Petrarca

 
Rakoczi-Marsch (vierhändig)


Karina Cveigoren

Klavier

Karina Cveigoren, 1973 in Riga geboren, erhielt ihren ersten Klavierunterricht bei der Mutter. Mit 7 Jahren kam sie an die “Emil Darzins"- Spezialmusikschule für begabte Kinder in Riga. Schon mit elf Jahren war sie Preisträgerin des Internationalen Klavierwettbewerbes „Dvarionas“ in Vilnius/Litauen. Dann folgten Rundfunkaufnahmen und Konzertauftritte in den baltischen Staaten. Sie erhielt Unterricht bei renommierten Professoren des Moskauer Konservatoriums unter anderem bei Lew Naumov und Michail Woskresensky. Sie studierte bei Arnold Zandmanis in Riga, ab 1991 mit  Förderung eines DAAD Stipendiums  bei Vitaly Margulis und Michel Béroff in Freiburg.

Sie absolvierte ihre Solistenprüfung im Sommer 1999 an der Musikhochschule Freiburg mit dem Prädikat „Mit Auszeichnung“ mit Brahms‘ 2.Klavierkonzert in B-Dur unter der Leitung von Peter Gülke.  Karina Cveigoren ist Preisträgerin mehrerer internationaler Klavierwettbewerbe: unter anderem 1996 in Andorra, wo sie auch den Preis für die beste Interpretation der Musik Manuel de Falla´s erhielt, und 1997 in Paris beim „Concours Musical de France“, wo ihr neben dem 1. Preis auch der Sonderpreis für die Aufführung  französischer Musik zuerkannt wurde. Es folgten Konzertauftritte unter anderem in Madrid,  Valencia, Novara,  Bonn, Bayreuth,  Bergamo (Brescia),  Florenz  (Teatro del Sale),  London (Purcell Room) und Salt Lake City. 1999 spielte sie beim Sommerfestival des Boston Symphony Orchestra in Tanglewood Bachs Brandenburgisches Konzert Nr.4 und übernahm den Klavierpart bei Claude Viviers "Siddharta" unter der Leitung von George Benjamin. Im Rahmen des Festivals arbeitete sie mit  Barry  Tuckwell,  Ernst Haefliger und Emmanuel Ax zusammen. Außerdem konzertierte sie in diesem Jahr mit dem Kammerensemble „Camerata Variabile“ in Basel und Luzern. Im Jahr 2000 gab sie einen Soloabend in New York, im National Arts Club. In den Jahren darauf folgten Konzertauftritte als Solistin und mit renommierten Partnern wie Ruth Ziesak, Ralph Manno, Daniel Robert Graf, dem Szymanowski Quartett, dem Mandelring Quartett und dem Rodin Quartett. Wichtige künstlerische Impulse erhielt sie durch die Kollaboration mit  Barbara Hendricks während des Festivals in Verbier 2006 und  durch Gianandrea Noseda in Stresa 2007. Ihr Repertoire umfasst bedeutende Werke der klassischen, romantischen, impressionistischen Epoche und der russischen Moderne der 1.Hälfte des 20.Jahrhunderts.

 



Adalberto M. Riva

Klavier

Adalberto Maria Riva stammt aus Mailand und hat an der dortigen Accademia sein Konzertdiplom “Mit Auszeichnung“ erhalten. Er besuchte Meisterkurse bei Paul Badura-Skoda, Lazar Berman, Vitaly Margulis, Bruno Canino und anderen. Neben einigen  internationalen Auszeichnungen erhielt er 2008 den “Ibla Grand Prize“ in Ragusa/Italien. Die Presse lobte sein „...farbenreiches, nobles Spiel“ und seine „..wahrhaft künstlerische Kommunikation mit dem Publikum“(Jeffrey James) 

Adalberto Riva trat bei verschiedenen Festivals auf, so in Brescia, Bergamo, in Stresa und am Mozarteum Salzburg.

Er konzertierte in einigen Ländern Europas als Solist mit Orchester, in Solo Recitals und als Kammermusiker.  Partner waren das Timisoara Philharmonic Orchestra unter Jean Francois Antonioli und die Orchester Angelicum und der “Pomeriggi Musicali“ in Mailand unter Daniele Gatti, Enrique Mazzoli u.a.

Adalberto Riva ist Mitbegründer und Künstlerischer Leiter der Mailänder Konzertreihe“Momenti Musicali“.





Karten bestellen

Online

Normalpreis: 20€
Mitglieder:15€
Schüler/Studenten:10€
(alle Preise inkl. Vorverkaufsgebühren zzgl. Versand)


Tourist Info Staufen

Hauptstraße 53
79219 Staufen
Telefon: 07633/80 536

Ticketservice BZ

Telefon: 0761/496 88 88

Stubenhauskonzerte Staufen e.V.

c/o Guido Heinke

Immentalstr. 7 - 79104 Freiburg i.Br.

Email: kontakt@stubenhaus.de

Vereinsregister Amtsgericht Staufen

Name

Passwort