Unsere Konzerte


Unsere Künstler



Sonntag, 17.2.2008

Preisträgerkonzert

Sonntag, 16.3.2008

Meisterkonzert

Sonntag, 20.4.2008

Liederabend

Sonntag, 25.5.2008

L'Art Du Bois

Sonntag, 29.6.2008

Kammermusikabend

Sonntag, 20.7.2008

Ishum-Kvartett

Sonntag, 5.10.2008

Meisterkonzert

Sonntag, 30.11.2008

Kammermusikabend

Sonntag, 14.12.2008

Duoabend

Sonntag, 16.3.2008

Meisterkonzert

Programm

Max Reger (1873-1916)
Serenade G-Dur op. 141a für Flöte, Violine und Viola

Bohuslav Martinu (1890-1959)
Drei Madrigale für Violine und Viola

Ludwig van Beethoven (1770-1827)
Serenade für Flöte, Violine und Viola D-Dur op. 25


Susanne Hopfer

Flöte

erhielt ihren ersten Querflötenunterricht bei Carin Levine. Ihr Studium begann sie bei Renate Greiss-Armin in Karlsruhe und setzte es als Stipendiatin in der Klasse von Peter-Lukas Graf an der Musikakademie Basel fort, wo sie mit dem Konzertreife-Diplom abschloss. Es folgten weitere Studien bei André Jaunet in Zürich und bei Aurèle Nicolet in Basel. 1991 wurde sie Flötistin der “Deutschen Bachsolisten” mit denen sie solistisch in vielen europäischen Konzertsälen sowie regelmäßig in Japan auftrat. Darüber hinaus konzertierte sie mit Kammerorchestern wie dem Rheinischen Kammerorchester, der Kremerata Baltica oder den Amsterdam Mozart Players. Für NAMI-Records sowie für den japanischen Fernsehsender NHK spielte sie Werke von Johann Sebastian Bach ein.



Rainer Kussmaul

Violine

Rainer Kussmaul ist Preisträger zahlreicher Internationaler Violin- und Kammermusikwettbewerbe. Als Kammermusiker trat Rainer Kussmaul auf der ganzen Welt auf. Von 1993 bis 1998 bekleidete er die Position des ersten Konzertmeisters der Berliner Philharmoniker. Als Solist spielte er mit renommierten Orchestern wie dem BBC Orchestra, den Berliner Philharmonikern, dem Sinfonieorchester des Bayerischen Rundfunks, den Münchner Philharmonikern, dem Montreal Symphony Orchestra sowie den meisten Rundfunksinfonieorchestern Deutschlands. Er spielte mit so bekannten Dirigenten wie Abbado, Barenboim, Inbal, Mehta, Nagano, Prêtre, Ozawa, Solti, Wand und Zender. 1995 gründete Rainer Kussmaul die Berliner Barocksolisten, mit denen er weltweit gastiert. Rainer Kussmaul erhielt bedeutende Schallplattenpreise u. a. mehrfach den Echo-Klassik-Preis und im Jahre 2005 den GRAMMY. Er spielt eine Violine von Antonius Stradivarius aus dem Jahre 1724.



Jürgen Kussmaul

Viola

Jürgen Kussmaul erhielt seinen ersten Geigenunterricht bei seinem Vater. Nach Studien an der Musikhochschule Mannheim wurde er Solobratschist in Heidelberg. Einige Jahre später wurde er Solobratschist des Gürzenich-Orchesters in Köln. Gleichzeitig folgte er einem Ruf an das Königliche Konservatorium in Den Haag. 1979 wurde er als Professor an die Robert-Schumann-Hochschule berufen. Als Dirigent leitete er zuletzt eine Tournee des Gustav-Mahler-Akademieorchesters mit der 8. Sinfonie von Anton Bruckner. Als Kammermusiker und Solist bereiste Jürgen Kussmaul vier Erdteile und gastierte allein 20 mal in Japan. Jürgen Kussmaul ist designierter Künstlerischer Leiter der von Claudio Abbado gegründeten Gustav Mahler Akademie in Bozen.


Kartenbestellung

Eine Kartenbestellung ist leider nicht mehr/noch nicht möglich.

Stubenhauskonzerte Staufen e.V.

c/o Guido Heinke

Immentalstr. 7 - 79104 Freiburg i.Br.

Email: kontakt@stubenhaus.de

Vereinsregister Amtsgericht Staufen


Satzung und Datenschutzerklärung
Impressum

Name

Passwort