Unsere Konzerte


Unsere Künstler



Freitag, 23.2.2007

Klaviertrio

Sonntag, 25.3.2007

Duoabend

Sonntag, 22.4.2007

"Badinerie"

Samstag, 26.5.2007

Meisterkonzert

Sonntag, 17.6.2007

Klavierquartett

Sonntag, 15.7.2007

Streichquartett

Sonntag, 18.11.2007

Klaviermatinee

Sonntag, 9.12.2007

Duoabend

Sonntag, 17.6.2007

Klavierquartett

Programm

Wolfgang Amadeus Mozart
Klavierquartett Es-Dur KV 493AllegroAdagioAllegretto

Franz schubert
Adagio und Rondo F-Dur

Johannes Brahms
Klavierquartett A-Dur op.26Allegro non troppoPoco AdagioPoco AllegroAllegro


Christian A. Pohl

Klavier

studierte über 6 Jahre bei Prof. Felix Gottlieb an der Musikhochschule Freiburg. Vor seinem Studium bildete ihn der Stuttgarter Konzertpianist Markus Stange aus. Eine rege solistische und kammermusikalische Konzerttätigkeit begleitete ihn sowohl vor, als auch während seines Studiums. 2001 schloss er seine Studien ab und erhielt 2004 ein Stipendium der Lausanne Music Academy. Meisterkurse bei Vitaly Margulis, Seymour Bernstein und Bruno Canino rundeten seine Ausbildung ab.

2002-2009 lehrte Christian A. Pohl das Fach Klavier an den Musikhochschulen Freiburg und Stuttgart. Neben seinem künstlerischen und pädagogischen Wirken ist er als Autor tätig. Fachdidaktische Publikationen erschienen bei Hudson River Press/New York und Breitkopf&Härtel/Wiesbaden.
Christian A. Pohl konzertiert sowohl kammermusikalisch als auch solistisch. Konzerte und Meisterkurse führten ihn nach Frankreich, Spanien, Tschechien, Ägypten, Japan, China und in die Schweiz. 

2009 folgte er einem Ruf als Professor für Klavier und Klaviermethodik an die Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy" in Leipzig. 

 



Phillip Roy

Violine

Bereits mit vier Jahren Violinunterricht an der Vancouver Academy of Music. Im Laufe der Zeit zahlreiche Preise bei regionalen und nationalen Wettbewerben, sowohl als Solist als auch mit Kammermusik-Ensembles.
Von 1994-1998 Studium bei Victor Danchenko am Curtis Institute of Music in Philadelphia. Während seines Studiums Konzertmeister des Haddonfield Symphony Orchestra, New Jersey. Aufbaustudium an der Johannes Gutenberg Universität in Mainz bei Denes Zsigmondy, Abschluss der Ausbildung bei Rainer Kussmaul an der Staatlichen Hochschule für Musik in Freiburg.
Stipendiat des Canada Council for the Arts und der Villa Musica Mainz (Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz).
Solistische und kammermusikalische Auftritte bei zahlreichen Festivals auf der ganzen Welt, so z.B. beim Ravinia Festival in Chicago, dem International Musicians Seminar, Prussia Cove (England), dabei zahlreiche Fernseh- und Rundfunkauftritte.

Seit 2004 ist er 2. Konzertmeister des SWR Sinfonieorchesters.



Sebastian Wohlfarth

Viola

Sebastian Wohlfarth, geboren 1972 in Freiburg, schloß 1998 sein Studium in Berlin bei Kim Kashkashian mit der Note „Sehr Gut“ ab. Neben einem aufbauenden Solistenstudium ist Wohlfarth hauptsächlich als Kammermusiker tätig. So gehörte er vier Jahre lang dem Sikorski-Quartett Stuttgart an und musizierte u.a. mit namhaften Künstlern wie B. Schneider, A. Marchand oder E. Kolodin. Aushilfstätigkeiten in Orchestern wie dem SWR, dem RSO Berlin oder dem Basler Kammerorchester führten ihn zudem ins europäische Ausland, nach Südamerika und in die USA.   Seit 2001 ist Wohlfarth Dozent für Kammermusik beim „Camp musical de La-Part-Dieu“ / Schweiz und regelmäßiger Gast im Württembergischen Kammerorchester. 



Georg Oyen

Violoncello

GEORG OYEN wurde 1960 in Köln geboren. Er erhielt 1974 den Förderpreis des Kultusministeriums NRW und wurde anschließend Jungstudent bei Prof. J. Starker in Essen. Nach dem Abitur begann er ein Tonmeister - und Violoncellostudium an der Musikhochschule Detmold. 1983 schloß er das  Tonmeister Studium mit dem Tonmeister-Diplom ab,  als Cellist des “César-Franck-Quartetts” studierte er beim Amadeus-Quartett an der MH Köln, sowie von 1983-85 beim “Bartók-Quartett” an der Franz-Liszt-Hochschule Budapest. Seit 1988 ist Georg Oyen Mitglied des Württembergischen Kammerorchesters und ist seit 1992 außerdem Dozent für Streicher-Kammermusik an der Landesmusikakademie Baden Württemberg und bei verschiedenen Kammermusikkursen in Deutschland, Frankreich, Österreich und der Schweiz. 1998 war er erstmals Streicherdozent beim Bundes-Studentenorchester. Im gleichen Jahr wurde er in George Soltis „World Orchestra for Peace“ aufgenommen.


Kartenbestellung

Eine Kartenbestellung ist leider nicht mehr/noch nicht möglich.

Stubenhauskonzerte Staufen e.V.

c/o Guido Heinke

Immentalstr. 7 - 79104 Freiburg i.Br.

Email: kontakt@stubenhaus.de

Vereinsregister Amtsgericht Staufen


Datenschutzerklärung
Impressum

Name

Passwort