Unsere Konzerte


Unsere Künstler



Sonntag, 12.2.2017

Duoabend

Sonntag, 26.3.2017

Amaryllis Quartett

Sonntag, 14.5.2017

Trioabend

Sonntag, 25.6.2017

Liederabend

Sonntag, 16.7.2017

Klavierduo

Sonntag, 24.9.2017

Preisträgerkonzert

Sonntag, 12.11.2017

Trioabend

Sonntag, 10.12.2017

Klavierabend

Sonntag, 12.11.2017

Trioabend

Beginn: 18.00 Uhr

Programm

Ludwig van Beethoven (1770-1827)
Klaviertrio D-Dur op.70 Nr.1 "Geistertrio"

Dimitri Schostakowitsch (1906-1975)
Klaviertrio Nr.1 c-moll op.8

Johannes Brahms (1833-1897)
Klaviertrio H-Dur op.8


Amelie Gehweiler

Violine

Geboren 1995 in Lörrach als viertes Kind in eine Musikerfamilie in Weil am Rhein, begann sie im Alter von vier Jahren mit dem Unterricht auf der Violine. Nach dem Abitur 2013 hat sie ihr Violin-Studium bei Prof. Ulf Schneider an der Hochschule für Musik Hannover aufgenommen. 2010 bis 2013 war sie Jungstudentin an der Hochschule für Musik Basel in der Violinklasse von Prof. Daniel Sepec. Zuvor erhielt sie Unterricht in Freiburg bei Prof. Jörg Hofmann. Amelie hat bei Wettbewerben zahlreiche Preise erhalten. Ihren bisher größten Erfolg errang Amelie mit dem 1. Preis und der Teilnahme am Finalistenkonzert in der Carnegie Hall in New York im Januar 2013 beim "Crescendo International Competition 2012". Seit 2012 spielt Amelie auf einer neu gebauten Violine des Freiburger Geigenbaumeisters Ersen Aycan.



Isabel Gehweiler

Violoncello

Als Solistin trat Isabel u.a. mit dem Warschauer Symphonie-Orchester, dem Akademie-Orchester Mannheim, dem LJO des Saarlands, dem Neuen Orchester Basel und der Polnischen Kammerphilharmonie auf. Sie konzertierte u. a. bei den Bayreuther Festspielen 2013, dem Mecklenburg - Vorpommern Festival, dem Impuls Festival Graz des Klangforum Wien, dem Klangspuren Festival Schwaz des Ensemble Modern, dem Mouvement Festival für Neue Musik Saarbrücken des SR (Saarländischer Rundfunk) und dem Kronberg Cello Festival. Geboren 1988 in eine Musikerfamilie, begann sie ihre Ausbildung bei Prof. Katharina Gohl-Moser und Prof. Ivan Monighetti in Basel (Vorstudium). Nach der Matura 2006 am Freien Gymnasium Basel nahm sie ihr volles Musikstudium 2007 bei Prof. Gustav Rivinius an der Hochschule für Musik Saar in Saarbrücken auf, bei dem sie 2013 ihr Orchesterdiplom mit "sehr gut" abschloss. Von 2010 bis 2012 konnte Isabel ein Auslandsstudium an der renommierten Juilliard School of Music in New York bei Prof. Richard Aaron einlegen. Seit Herbst 2013 studiert sie in der Solistenausbildung (Master of Specialized Performance) bei Prof. Thomas Grossenbacher an der ZHdK in Zürich.



Moye Kolodin

Klavier

Moye Kolodin erhielt seinen ersten Klavierunterricht im Alter von 7 Jahren bei Elza Kolodin. Bereits mit 12 Jahren gewann er seinen ersten Preis bei dem Wettbewerb „Jugend Musiziert“ und wurde zusätzlich mit dem Förderpreis der Sparkassen für herausragende Talente ausgezeichnet.

Er studierte zwei Jahre an der Musikhochschule Freiburg bei Elza Kolodin. Seit September 2006 setzt er sein Studium am Conservatoire National Superieur de Musique de Paris bei Jacques Rouvier fort. Seit 2010 ist er Studierender an der Universität der Künste in Berlin ebenfalls bei Rouvier. Er nimmt regelmäßig an Meisterkursen von  Vitalij Margulis, Hans Leygraf, und Dmitri Bashkirov teil. 

Moye ist vielfacher Preisträger internationaler Klavierwettbewerbe. 2006 wurde er Stipendiat der Deutschen Studienstiftung. 2008 war er wieder Solist des Landesjugendorchesters mit Brahms‘ 1.Klavierkonzert.

 


Kartenbestellung

Eine Kartenbestellung ist leider nicht mehr/noch nicht möglich.

Stubenhauskonzerte Staufen e.V.

c/o Guido Heinke

Immentalstr. 7 - 79104 Freiburg i.Br.

Email: kontakt@stubenhaus.de

Vereinsregister Amtsgericht Staufen

Name

Passwort