Unsere Konzerte


Unsere Künstler



Sonntag, 12.2.2017

Duoabend

Sonntag, 26.3.2017

Amaryllis Quartett

Sonntag, 14.5.2017

Trioabend

Sonntag, 25.6.2017

Liederabend

Sonntag, 16.7.2017

Klavierduo

Sonntag, 24.9.2017

Preisträgerkonzert

Sonntag, 12.11.2017

Trioabend

Sonntag, 10.12.2017

Klavierabend

Sonntag, 12.11.2017

Trioabend

Beginn: 18.00 Uhr

Programm

Ludwig van Beethoven (1770-1827)
Klaviertrio D-Dur op.70 Nr.1 "Geistertrio"

Dimitri Schostakowitsch (1906-1975)
Klaviertrio Nr.1 c-moll op.8

Johannes Brahms (1833-1897)
Klaviertrio H-Dur op.8


Amelie Gehweiler

Violine

Geboren 1995 in Lörrach als viertes Kind in eine Musikerfamilie in Weil am Rhein, begann sie im Alter von vier Jahren mit dem Unterricht auf der Violine. Nach dem Abitur 2013 hat sie ihr Violin-Studium bei Prof. Ulf Schneider an der Hochschule für Musik Hannover aufgenommen. 2010 bis 2013 war sie Jungstudentin an der Hochschule für Musik Basel in der Violinklasse von Prof. Daniel Sepec. Zuvor erhielt sie Unterricht in Freiburg bei Prof. Jörg Hofmann. Amelie hat bei Wettbewerben zahlreiche Preise erhalten. Ihren bisher größten Erfolg errang Amelie mit dem 1. Preis und der Teilnahme am Finalistenkonzert in der Carnegie Hall in New York im Januar 2013 beim "Crescendo International Competition 2012". Seit 2012 spielt Amelie auf einer neu gebauten Violine des Freiburger Geigenbaumeisters Ersen Aycan.



Isabel Gehweiler

Violoncello

Als Solistin trat Isabel u.a. mit dem Warschauer Symphonie-Orchester, dem Akademie-Orchester Mannheim, dem LJO des Saarlands, dem Neuen Orchester Basel und der Polnischen Kammerphilharmonie auf. Sie konzertierte u. a. bei den Bayreuther Festspielen 2013, dem Mecklenburg - Vorpommern Festival, dem Impuls Festival Graz des Klangforum Wien, dem Klangspuren Festival Schwaz des Ensemble Modern, dem Mouvement Festival für Neue Musik Saarbrücken des SR (Saarländischer Rundfunk) und dem Kronberg Cello Festival. Geboren 1988 in eine Musikerfamilie, begann sie ihre Ausbildung bei Prof. Katharina Gohl-Moser und Prof. Ivan Monighetti in Basel (Vorstudium). Nach der Matura 2006 am Freien Gymnasium Basel nahm sie ihr volles Musikstudium 2007 bei Prof. Gustav Rivinius an der Hochschule für Musik Saar in Saarbrücken auf, bei dem sie 2013 ihr Orchesterdiplom mit "sehr gut" abschloss. Von 2010 bis 2012 konnte Isabel ein Auslandsstudium an der renommierten Juilliard School of Music in New York bei Prof. Richard Aaron einlegen. Seit Herbst 2013 studiert sie in der Solistenausbildung (Master of Specialized Performance) bei Prof. Thomas Grossenbacher an der ZHdK in Zürich.



Moye Kolodin

Klavier

Moye Kolodin studierte bis zu seinem 18. Lebensjahr an der Musikhochschule Freiburg, zunächst in der Vorklasse für Hochbegabte, anschließend in der Klavierklasse von Prof. Elza Kolodin. Im Jahr 2006 erhielt Moye ein Stipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes und wechselte an das Pariser Conservatoire in die Solistenklasse von Prof. Jacques Rouvier. Seit April 2013 setzt Kolodin sein Studium in der Klavierklasse von Prof. Grigory Gruzman an der Musikhochschule Weimar fort. Moye Kolodin hat bis dato Engagements als Solist in Recitals und in Klavierkonzerten mit dem Stuttgarter Kammerorchester, der Schlesischen Philharmonie, der Capella Bydgosztiensis, dem United Chamber Orchestra und dem Landesjugendorchester Baden-Württemberg bekommen. Er konzertierte z.B. in der Liederhalle Stuttgart, der Estonia Concert Hall, im Kulturkasino Bern, dem Palatin in Wiesloch, dem Auditorio de Leon und in der Schönberg Hall Los Angeles. Schon in früher Jugend hat Moye Kolodin zahlreiche Preise und Auszeichnungen erhalten. Dem 1. Preis beim Landeswettbewerb ‚Jugend musiziert’ mit 12 Jahren folgten Preise bei internationalen Wettbewerben, u.a. der 1.Preis beim “Concours international de Piasno de Brest». Im Paul Klee Zentrum Bern wurde ihm ausserdem der Europäische Kulturpreis „pro Europa“ verliehen. Moye ist der Preisträger des Zelt Musik Festivals Freiburg Im Rahmen seiner Ausbildung in Paris studierte Moye Kolodin auch Kammermusik bei Prof. Itamar Golan, der international als Klavierpartner großer Musiker wie Maxim Vengerov, Misha Maisky oder Tabea Zimmermann bekannt wurde. Seitdem liegt ihm die Kammermusik sehr am Herzen und er tritt als Partner in Duo, Trio oder Quintettformationen auf.





Karten bestellen

Online

Normalpreis: 15€
Mitglieder:12€
Schüler/Studenten:7.50€
(alle Preise inkl. Vorverkaufsgebühren zzgl. Versand)


Tourist Info Staufen

Hauptstraße 53
79219 Staufen
Telefon: 07633/80 536

Ticketservice BZ

Telefon: 0761/496 88 88

Stubenhauskonzerte Staufen e.V.

c/o Guido Heinke

Immentalstr. 7 - 79104 Freiburg i.Br.

Email: kontakt@stubenhaus.de

Vereinsregister Amtsgericht Staufen

Name

Passwort